Muttertag 2013

Muttertag - Muttertag 2013


Muttertag 2013 - Mindestens einmal im Jahr gehört die Mutter geehrt und verwöhnt: Am Muttertag steht das weibliche Familienoberhaupt ganz besonders im Vordergrund und soll für ihre aufopfernden Dienste und fürsorglichen Bemühungen einigermaßen angemessen belohnt werden. Doch um einer Mutter tatsächlich den angemessenen Respekt und Dank zukommen zu lassen, reicht das Feiern des Muttertags selbstverständlich nicht aus.


So gilt es natürlich auch an den anderen Tagen des Jahres der Mutter hin und wieder einen Gefallen zu tun und sich bewusst für die ein oder andere Hilfe zu bedanken. Und dennoch: Der Muttertag stellt in Deutschland mittlerweile einen festen Bestandteil der gesellschaftlich anerkannten Feste dar, ist jedoch kein offizieller Feiertag. Das genaue Datum variiert übrigens. Generell fällt der Muttertag jedoch auf den zweiten Sonntag im Mai. Der Muttertag 2013 findet zum Beispiel am 13.05. statt. Gerade Schokolade, Pralinen, Parfuem oder Blumen Geschenke sind sehr beliebt, um seiner Mama am Muttertag eine große Freude zu bereiten.
 

Geschichtliches zum Muttertag 2013

Diamant mit Gravur Echte Sternschnuppe Herz Diamant mit Gravur Glas Herz mit Gravur
Liebes Diamant
Preis: 29,90 Euro ...
Echte Sternschnuppe
Preis: 29,90 Euro ...
Graviertes Diamant Herz
Preis: 39,90 Euro ...
Herz mit Gravur
Preis: 24,90 Euro ...

Geschichtlich gesehen ist das Feiern des Muttertags übrigens keine Erfindung der modernen Gemeinschaft: Schon in der Antike und bei den Griechen wurde an einem ganz speziellen Tag der Lebensspenderin gedacht. Einen ersten Versuch im europäischen Raum, den Muttertag als offiziellen Feiertag einzuführen, unternahm übrigens Napoleon. Sein Vorschlag wurde 1806 jedoch abgelehnt.
Doch Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts sorgten Frauenbewegungen und die Forderungen nach Gleichberechtigung für eine wachsende Aufmerksamkeit in Bezug auf die weibliche Rolle im Haushalt, bei der Kindererziehung und sogar im Berufsleben. Als eine der führenden Frauenrechtlerrinnen "Ann Jarvis" im Jahre 1907 verstarb und die Tochter zum Gedenken 500 weiße Nelken vor der örtlichen Kirche niederlegte, wurde der Muttertag bereits ein Jahr später in den Vereinigten Staaten als kirchlicher Feiertag eingeführt.
Seit 1923 hat sich auch in Deutschland der Muttertag durchgesetzt. Heutzutage gilt dieser Tag insbesondere für die Blumenhändler und Geschenkversandhäuser als lohnenswerter Geschäftstag, weshalb der Muttertag auch oftmals als Vorwand für höhere Verkaufszahlen auf Seiten der Blumenhändler angesehen wird.


Dennoch: Der Mutertag ist an und für sich eine sehr sinnvolle Maßnahme, um mindestens einmal im Jahr der Mutter den eigenen Dank auszusprechen. Es müssen ja nicht immer die gekauften Blumen als Geschenk sein! Das Überreichen eines Geschenks ist jedoch Gang und Gebe geworden. Geringverdiener, Studenten und insbesondere Kinder haben allerdings einige preiswerte Alternativen zur Auswahl, die sie auch zum Muttertag 2013 als Präsent in Eigenregie erstellen oder geldbeutelschonend kaufen können. Nette Geschenke finden Sie auch bei muttertag-2013.com. Schauen Sie gern vorbei. Ein Besuch lohnt sich.
Gutscheine beispielsweise sind ein gern gesehenes und auch gern verschenktes Symbol der Wertschätzung. Mit Gutscheinen wie "Einmal das ganze Haus putzen" oder "Ein entspannter Abend in der Badewanne" bis hin zum "Exklusiven Familienschmaus bei Kerzenschein" stehen selbst dem einkommensschwachen Kind etliche Möglichkeiten zur Ehrung der Mutter zur Verfügung.


Ebenfalls für den Muttertag 2013 geeignet sind selbstgebastelte Präsente. Über ein Bild, eine Makkaroni-Montage oder ein eigens erstelltes Fotobuch mit den schönsten Erinnerrungen aus den vergangenen Jahren freut sich schließlich jede Mutter.
Falls jedoch ein gewisses Budget zur Verfügung steht, können selbstverständlich auch Pralinen oder Parfümerieartikel gekauft und überreicht werden. Apropos Pralinen: Eine nette Alternative zum Pralinen-Kauf ist die eigenhändige Herstellung der kleinen Köstlichkeiten. Rezepte und Zubereitungsanweisungen lassen sich übrigens en masse aus dem weltweiten Web ziehen. Außerdem kann das Eingeben der Kombination "Muttertag 2013" bei Google & Co. viele weitere nützliche Tipps und Tricks zum stilvollen Ausgestalten des Muttertags hervorbringen!